top
nc
   
v .

.
..

 

 

 

 

 

Ausgewählte Studien

 

May 2017 Identifizierung von Hemmnissen der Nutzung von LNG und CNG im schweren Lkw-Verkehr sowie Möglichkeiten zu deren Überwindung. Die vorliegende Studie untersucht, welche Hemmnisse bei der zukünftigen Nutzung von Gas als Kraftstoff für schwere Lkw bestehen und unterbreitet Handlungsempfeh-lungen, wie diese überwunden werden können. Dabei werden die Kosten für die Nutzer von Lkw mit gasbasierten Antrieben im Vergleich zum Diesel-Lkw und deren Umweltwirkungen heute und zukünftig betrachtet. Mögliche Beiträge zur Klimagasreduktion durch Biomethan sowie synthetisch erzeugtem EE-Methan und EE-Diesel werden verglichen. Ein erster Vorschlag zur Schaffung einer Tankstelleninfrastruktur wird unterbreitet.

.

 

  .  
Oktober 2016 Power-to-Liquids – Potentials and Perspectives for the Future Supply of Renewable Aviation Fuel. Das Umweltbundesamt (UBA) hat die Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH (LBST) und Bauhaus Luftfahrt e.V. beauftragt den Informationsstand, die Stärken und Schwächen sowie Chancen und mögliche Risiken von Power-to-Liquids (PtL) aus erneuerbarem Strom, CO2 und Wasser für die Luftfahrt in einem Hintergrundpapier aufzubereiten. Dieses wurde parallel zur 39. ICAO-Generalversammlung veröffentlicht: Umweltbundesamt (UBA).

.

 

  .  
Mai 2016 Vergleich von CNG und LNG zum Einsatz in Lkw im Fernverkehr - Der Einsatz von Erdgas als Kraftstoff im Verkehr kann grundsätzlich Schadstoffemissionen vermindern und potenziell auch spezifische Treibhausgasemissionen reduzieren. In einer Studie für Open Grid Europe hat die LBST untersucht, in welcher Weise Erdgas in Form von CNG (Compressed Natural Gas) oder LNG (Liquefied Natural Gas) im Lkw-Fernverkehr eingesetzt werden kann und welche Vorteile bzw. Nachteile damit jeweils verbunden sind. Neben technischen Aspekten wie der Motorentechnik, der Unterbringung der erforderlichen Tanks im Fahrzeug und der erforderlichen Betankungsinfrastruktur werden Wege zu einer Markteinführung dieser alternativen Kraftstoffe für schwere Nutzfahrzeuge analysiert und diskutiert.

.

 

  .  
Februar 2016 Kommerzialisierung der Wasserstoff-Technologie in Baden-Württemberg. Eine Expertise von LBST und DLR im Auftrag der Ministerien für Finanzen und Wirtschaft, für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft sowie für Verkehr und Infrastruktur des Landes Baden-Württemberg sowie der Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie Baden-Württemberg e-mobil BW. Die Studie analysiert die Implikationen von erneuerbar hergestelltem Wasserstoff für das künftige Energiesystem in Baden-Württemberg.

.

 

  .  
Februar 2016 Power-to-gas: Kurz- und langfristige Chancen für Synergien zwischen Strom- und Transportsektor. Für die französische Tuck-Stiftung hat die LBST gemeinsam mit ihrem Partner Hinicio Möglichkeiten bewertet, wie aus erneuerbarem Strom und der Nutzung von Power-to-Gas Synergien zwischen den Sektoren Strom, Mobilität und Industrie genutzt werden können. Die Bewertung umfasst technische und wirtschaftliche Aspekte. Die Analysen wurden für Frankreich und Deutschland erstellt. Die LBST hat dabei insbesondere den Einfluss regulatorischer, technischer und ökonomischer Randbedingungen für die betrachteten deutschen Fälle untersucht. Mögliche Beiträge von grünem Elektrolyse-Wasserstoff zur Deckung der Nettowasserstoffbedarfe in Raffinerien wurden ermittelt und die damit verbundenen Auswirkungen auf Strombedarfe, Elektrolyseur-Kostenreduktion, Treibhausgasminderung und Kraftstoffkosten analysiert.

.

 

  .  
Januar 2016 Renewables in Transport 2050 – Empowering a sustainable mobility future with zero emission fuels from renewable electricity – Europe and Germany. Eine Expertise der LBST im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e.V. (FVV).
Im Rahmen dieser Studie wurden drei explorative Kraftstoff-/Antriebs-Szenarien (PTL, FVV, eMob) definiert und mit zwei distinkten Verkehrsnachfrageszenarien (HIGH, LOW) kombiniert. Als Zielszenario wurde eine 100% Energiewende beim Kraftstoff bis 2050 angenommen mit Fokus auf erneuerbarem Strom sowie strombasierten Kraftstoffen (PtH2, PtCH4, PtL). Mit Hilfe des LBST-Flottenwälzungsmodells wurden die resultierenden Kraftstoffbedarfe, erneuerbaren Strombedarfe, Kraftstoffkosten, THG-Vermeidungskosten sowie kumulierten Investitionen ermittelt.

.

FVV - Download

  .  
Dezember 2015 Study on Hydrogen from Renewable Resources in the EU. Wasserstoff kann aus diversen regenerativen Energiequellen erzeugt werden und ermöglicht so eine weitgehend emissionsfreie Versorgung aller energieverbrauchenden Sektoren. Derzeit wird erneuerbarer ‚grüner‘ Wasserstoff vorrangig mittels Wasserelektrolyse aus erneuerbar erzeugtem Strom hergestellt. Diese Studie betrachtet dazu alternative Herstellungsmethoden, beschreibt die relevanten Technologien, charakterisiert deren Leistungsfähigkeit, Reife und wirtschaftliches Potenzial und bewertet ihre Zukunftsaussichten.

.

 

  .  
März 2015 Erneuerbare Energien im Verkehr – Potenziale und Entwicklungsperspektiven verschiedener erneuerbarer Energieträger und Energieverbrauch der Verkehrsträger. Eine Expertise von LBST für die Studie von LBST, DLR, IFEU und DBFZ im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung des Verkehrsministeriums (BMVI) zur Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS) der Bundesregierung. Im Rahmen dieser Studie wurde die Verfügbarkeit von erneuerbaren Energien analysiert (Biomasse und erneuerbarer Strom), technische und ökonomische Parameter verschiedener erneuerbarer Kraftstoffe zusammengestellt (u.a. EE-Strom, BtL, GtL, EE-Wasserstoff, EE-Methan, PtL) und Energie-/Klimaemissions-Mengengerüste für verschiedene Kraftstoffnachfragen-Szenarien dargestellt (Batterie, Verbrenner, Brennstoffzelle).

.

 

  .  
Februar 2015 Studie über die Planung einer Demonstrationsanlage zur Wasserstoff-Kraftstoffgewinnung durch Elektrolyse mit Zwischenspeicherung in Salzkavernen unter Druck. In einem zweijährigen Forschungsprojekt wurde die Langzeitspeicherung von Wasserstoff als Energieträger für große erneuerbar erzeugte Strommengen in unterirdischen Salzkavernen in Deutschland detailliert untersucht. Neben einer Regionalanalyse über potenzielle Speicherstandorte, den Vergleich der Salzkavernenspeicherung mit anderen Großspeicherkonzepten, einer vergleichenden und perspektivischen Analyse von alkalischen und PEM-Elektrolyseuren wurden auch potenzielle Geschäftsmodelle für Power-to-Hydrogen-Konzepte mit Salzkavernengroßspeicherung für den Mobilitätssektor sowie die Chemie-, Elektrizitäts- und Erdgasindustrie untersucht. Die vom deutschen Bundesumweltministerium geförderte Studie wurde durch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Institut für Technische Thermodynamik, koordiniert und neben der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik in Partnerschaft mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (FhG-ISE) und der Kavernenbau und Betriebsgesellschaft Underground Technologies (KBB) durchgeführt..

.

 

  .  
Juni 2014 Update of Benchmarking of large scale hydrogen underground storage with competing options, Studie im Rahmen des FCH JU Projekts HyUnder – Assessment of the Potential, the Actors and Relevant Business Cases for Large Scale and Long Term Storage of Renewable Electricity by Hydrogen Underground Storage in Europe (nur in Englisch) .
  .  
Juni 2014 Die Rolle von Wasserstoff in der Energiewende – Entwicklungsstand und Perspektiven - Studie erstellt für die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie Baden-Württemberg GmbH. .
  .  
Mai 2014 Power-to-Gas (PtG) im Verkehr. Aktueller Stand und Entwicklungsperspektiven. Kurzstudie von LBST, DLR, IFEU und DBFZ im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung des Verkehrsministeriums (BMVI) zur Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS) der Bundesregierung. Im Rahmen dieser Studie wurde untersucht, wie, wann und in welchem Ausmaß und mit welchen Klima- und Umweltwirkungen durch PtG erzeugte Kraftstoffe im Verkehr genutzt werden können. Außerdem richtet die Studie den Fokus auf das Energiesystem, das durch PtG vor neue Chancen und Herausforderungen gestellt wird. .
  .  
April 2014 EUCAR, CONCAWE, JRC –
Well to Wheel Reports 2014, 2013, 2011, 2008, 2007, 2006, 2005 and 2003
LBST war einer der maßgeblichen Autoren bei der Erstellung der neuen Version 4a des Well-to-Tank Reports für das JEC (JRC, CONCAWE, EUCAR) Konsortium.
.
  .  
April 2014 LNG als Alternativkraftstoff für den Antrieb von Schiffen und schweren Nutzfahrzeugen, Kurzstudie von LBST, DLR, IFEU und DBFZ im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung des Verkehrsministeriums (BMVI) zur Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS) der Bundesregierung. .
  .  
März 2014 The Impact of the Oil Price on EU Energy Prices, Studie für das Europäische Parlament - Executive Summary (nur in Englisch) .
  .  
Februar 2014 Representative Case Studies with a focus on salt cavern storage – Case Study Germany – Executive Summary, Studie im Rahmen des FCH JU Projekts HyUnder – Assessment of the Potential, the Actors and Relevant Business Cases for Large Scale and Long Term Storage of Renewable Electricity by Hydrogen Underground Storage in Europe (nur in Englisch) .
  .  
Dezember 2013 Analyse der Kosten Erneuerbarer Gase - Erstellt für den Bundesverband Erneuerbare Energien, den Bundesverband Windenergie und den Fachverband Biogas Hauptstadtbüro. .
  .  
September 2013 Präsentation zur FVV-Studie " Zukünftige Kraftstoffe für Verbrennungsmotoren und Gasturbinen“ Eine Expertise von LBST für die Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e.V. (FVV). Zentrale Fragestellung für die Erarbeitung der Studie war, welchen neuen Kraftstoffen man sich in den Forschungsaktivitäten bei Verbrennungskraftmaschinen in den kommenden Jahren widmen sollte.

.

 

  .  
August 2013 Überleitung der Ergebnisse aus GermanHy in das Emissionsberechnungsmodell TREMOD – Schlussbericht – Kurzfassung Studie des Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH (IFEU), Ludwig-Bölkow-Systemtechnik (LBST), Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), dem Wuppertal Institut und der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) im Auftrag der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik (NOW).

.

 

  .  
August 2013 Fahrplan zur Realisierung einer Windwasserstoff-Wirtschaft in der Region Unterelbe - Gemeinsame Untersuchung von LBST, Ernst & Young und Becker Büttner Held für ChemCoast e.V. .
  .  
August 2013 CNG und LPG - Potenziale dieser Energieträger auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Energieversorgung des Straßenverkehrs, Kurzstudie im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung des Verkehrsministeriums (BMVBS) zur Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS) der Bundesregierung .
  .  
März 2013 Hungarian Shale Gas – Impacts on the Environent and Human Health, Studie für das Center for Fair Political Analysis, Ungarn .
  .  
März 2013 Fossile und Nukleare Brennstoffe – die künftige Versorgungssituation Studie für die für die Energy Watch Group (ein internationales Netzwerk von Wissenschaftlern und Parlamentariern) .
  .  
Januar 2013 Energy Efficiency and the ETS , Studie für das Europäische Parlament - Executive Summary (nur in Englisch) .
  .  
November 2012 Auswirkungen der Schiefergasgewinnung , Studie vom Juni 2011 ergänzt und aktualisiert für das Europäische Parlament (nur in Englisch) .
  .  
Oktober 2012 Wasserstoff-Sicherheits-Kompendium, Studie für den Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband. .
  .  
März 2012 Sichere Wasserstoff-Infrastruktur, Studie im Auftrag des BMVBS .
  .  
Februar 2012 Effect of smart metering on electricity prices, Studie für das Europäische Parlament - Executive Summary (nur in Englisch) .
  .  
Januar 2012 Shifting renenwable energy in transport into the next gear - Developing a methodology for taking into account all electricity, hydrogen and methane from renewable sources in the 10% transport target - Gemeinsame Studie mit CE Delft und Ecologic Institut für die Europäische Kommission (nur in Englisch) .
  .  
Januar 2012 European Renewable Energy Network, Studie für das Europäische Parlament - Executive Summary (nur in Englisch) .
  .  
August 2011 Voruntersuchung zur Entwicklung einer Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie. Die Deutsche Energie Agentur dena wurde vom BMVBS mit der Voruntersuchung zur Entwicklung einer Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie beauftragt, bei deren Durchführung auch die LBST beteiligt war.
  .  
Juni 2011 Auswirkungen der Förderung von Schiefergas und Schieferöl auf Umwelt und Gesundheit, Studie für das Europäische Parlament .
  .  
Februar 2011 EU-Subventionen für verschmutzende und nicht nachhaltige Praktiken, Studie für das Europäische Parlament (nur in Englisch) .
  .  
März 2011 Energieinfrastruktur-Prioritäten, Studie für das Europäische Parlament - Executive Summary (nur in Englisch) .
  .  
Januar 2011 CNG and LPG for Transport in Germany, Environmental Performance and Potential for GHG Emission Reductions until 2020, Expertise für Erdgas Mobil OMV und SVGW (nur in Englisch - auf Anfrage erhältlich)  
  .  
Dezember 2010 EU-Energieeffizienzpolitik – Erreichtes und Ausblick, Studie für das Europäische Parlament (nur in Englisch) .
  .  
Dezember 2010 Überblick über Energieeffizienzmaßnahmen der europäischen Industrie, Studie für das Europäische Parlament - Executive Summary (nur in Englisch) .
  .
Juni 2010 EU Energy Markets in Gas and Electricity – State of Play of Implementation and Transpositions, Study for the European Parliament - Executive Summary

Europäische Strom- und Gasmärkte, Studie für das Europäische Parlament (nur in Englisch)

.
  .
Juni 2010 Assessment of Potential and Promotion of New Generation of Renewable Technologies, study for the European Parliament

Bewertung des Potentials und der Förderung der neuen Generation erneuerbarer Technologien, Studie für das Europäische Parlament (nur in Englisch)

.
  .
Juni 2010 Decentralized Energy Systems, Study for the European Parliament - Executive Summary

Dezentrale Energiesysteme, Studie für das Europäische Parlament (nur in Englisch)

.
  .
März 2010 Analysis of the Situation of Standards and Codes for Hydrogen and Fuel Cell Vehicles and related Supply Infrastructures in China and Germany / Europe, Studie im Rahmen der German Chinese Sustainable Fuel Partnership (GCSFP) (nur in Englisch) .
  .  
März 2009 Sustainability of Transport Fuels, paper for the EVS24 Electric Vehicle Conference 2009 in Stavanger, Norway Nachhaltigkeit von Kraftstoffen für den Verkehr, Paper für die EVS24 Electric Vehicle Conference 2009 in Stavanger, Norwegen (nur in Englisch)

.
 

 

v Berater für nachhaltige Energie und Mobilität
e
 
  v© Ludwig-Bölkow-Systemtechnik 2009 | Daimlerstr. 15 | 85521 Ottobrunn | www.lbst.de | info@lbst.de