H2-Produktion

Die heutige Wasserstoffproduktion im industriellen Maßstab basiert nahezu vollständig auf der Nutzung fossiler Energieträger. Daneben fällt er auch als Nebenprodukt in einer Reihe von chemischen und petrochemischen Prozessen an. Durch die stetige Verteuerung der CO2-Emissionen sowie den technologischen Fortschritt rücken jedoch zunehmend neue CO2arme Herstellungsverfahren (allen voran die Elektrolyse) in den Vordergrund.

Im Zuge der Globalisierung entwickelt sich auch ein Markt, der neue Handelsbeziehungen für den globalen Import und Export von Wasserstoff ermöglicht. Die Fülle an Optionen bietet zwar für das Energiesystem eine Chance, stellt aber einzelne Entscheidungsträger vor zahlreiche noch ungelöste Fragen und Herausforderungen. Ob grün, blau, türkis oder einfach nur „low-carbon“: Es gilt, die Motive der beteiligten Akteure richtig einzuschätzen, Marktpotenziale zu erkennen und langfristig die richtigen Entscheidungen zu treffen.  

Wir behalten für Sie den Überblick über die möglichen Versorgungspfade und unterstützen Sie beim Vergleich unterschiedlicher H2-Technologien. 

Ansprechpartner

Christopher Kutz

Christopher Kutz

  • Project Manager

Ausgewählte Referenzen zu diesem Thema:

Laufend

CertifHy (Phase 3)

Die Fortsetzung des CertifHy-Projekts hat das Ziel, ein harmonisiertes Herkunftsnachweissystem für Wasserstoff in ganz Europa zu implementieren und  einen Markt für den Wasserstoff-Herkunftsnachweis-Handel aufzubauen.

Laufend

Potenzialstudie Grüne Gase

Die LBST erarbeitet eine Potenzialstudie zu Nutzung grüner Gase in der Region Mitteldeutschland. Ein Aspekt sind dabei die technischno-öknomischen Grundlagen der relevanten Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

September 2020

Internationale Wasserstoffstrategien

Die Studie vergleicht unterschiedliche Strategien zur Einführung von Wasserstoff in ausgewählten Ländern. Dazu werden Zielsetzungen, Regulatorik und bisherige Erfolge detailliert analysiert.