Ludwig-Bölkow-Systemtechnik – Ihr Berater für Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit

Klimaneutralität durch erneuerbare Energien

Universeller Energieträger zur Kopplung der Sektoren

Emissionsfreie Mobilität durch alternative Antriebe

Schmidt_SAF_presentation_240206
6. Februar 2024
LBST-Experte Patrick Schmidt mit Gastvortrag zum Thema SAFs an University of Surrey (UK)

LBST-Experte Patrick Schmidt hat am 6.2.2024 einen Gastvortrag an der University of Surrey (UK) gehalten. Schwerpunkt des Vortrags waren sog. Sustainable Aviation Fuels (SAFs), also nachhaltige Kraftstoffe für den Einsatz in der Luftfahrt.

Die Präsentation steht im Folgenden zum Download zur Verfügung.

SGEC-II_060224
5. Februar 2024
Sino-German Electro-Mobility Innovation and Support Center (SGEC) – Themenfeld 3: Sicherheit und RCS

Im Themenfeld 3 „Sicherheit“ im Rahmen des SGEC II hat die LBST für die Themen Sicherheit und Regulations, Codes & Standards (RCS) von Batteriefahrzeugen und Ladeinfrastruktur sowie von Brennstoffzellenfahrzeugen und Wasserstofftank­stelleninfrastruktur verantwortlich gezeichnet.

Die veröffentlichte Zusammenfassung des Abschlussberichts gibt einen Überblick über das kontinuierlich durchgeführte Branchen­monitoring, die absehbaren themenfeldspezifischen Entwicklungen des chinesischen Marktes, die im Juni 2023 durchgeführte Delegationsreise, die betreuten Kooperationsprojekte, die Einschätzung der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit, das 2022 durch­geführte Online-Seminar sowie über weitere Aktivitäten.

Der chinesische Counterpart der LBST für dieses Themenfeld war das Shanghai Electric Vehicle Public Data Collecting, Monitoring and Research Center (SHEVDC). Neben dem Themenfeld „Sicherheit“ umfasste SGEC II drei weitere Themenfelder: Themenfeld 1 „Batterieelektrische Mobilität“ (Dornier Consulting), Themenfeld 2 „Wasserstoff-Brennstoffzellen E-Mob“ (hySOLUTIONS), Themenfeld 4 „Integration Erneuerbarer Energien“ (EE Energy Engineers).

Welt-2024_-a
1. Februar 2024
Anpassung der wachsenden Infrastruktur von Wasserstoff-Tankstellen für die Betankung schwerer Nutzfahrzeuge in Europa

München. Im Jahr 2023 wurden in Europa 37 neue Wasserstofftankstellen eröffnet, 12 weitere in Japan, 29 in Südkorea und 7 in Nordamerika. 92 Prozent der neuen europäischen Wasserstofftankstellen können auch schwere Nutzfahrzeuge betanken. Zu diesem Ergebnis kommt die 16. Jahresauswertung von H2stations.org, einem Informationsdienst der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik (LBST). Mittlerweile haben 40 Länder eine Infrastruktur zur Wasserstoffbetankung in Betrieb oder im Bau.

E-SAF-Techno-Economics_hoch
5. Dezember 2023
Techno-Economics of PtL and PtH2

Im Auftrag von Deutsche Aircraft hat LBST eine umfassende Studie zum Vergleich der Produktionskosten und Treibhausgase von Flüssigwasserstoff (LH2) und Power-to-Liquids (PtL) in der Luftfahrt erstellt. Im Fokus steht die Produktion von strombasierten nachhaltigen Flugkraftstoffen (e-SAF, electricity-based Sustainable Aviation Fuels) in Nordamerika und Europa. Berücksichtigt werden zudem Nordafrika und der Nahe Osten als potenzielle Exportregionen.

E-Fuel_Presentation_14Nov2023
14. November 2023
Präsentation zur technisch-ökonomischen Bewertung der E-Fuel-Produktion

Am 14. November 2023 haben Patrick Schmidt (LBST) und Victor Gordillo (aramco) auf der „#P2X CONCFERENCE“ in Frankfurt beim VDMA ihre neuesten Erkenntnisse zur technisch-ökonomischen Bewertung der E-Fuel-Produktion mit besonderem Schwerpunkt auf den Auswirkungen der Unterbrechung erneuerbarer Energiequellen präsentiert.

Die Veranstaltung fand nachmittags am 14. November 2023 in Frankfurt am Main statt.

Die vollständige Studie zur Präsentation „E-Fuels: A techno – economic assessment of European domestic production and imports towards 2050″ können Sie hier downloaden.

Container Ship
9. August 2023
„Maritime Wasserstoffanwender und ihr Anteil am Wasserstoffbedarf Deutschlands“ - Studie für das DMZ

Wieviel Wasserstoff wird die maritime Branche Deutschlands in 2045 brauchen?

Im Auftrag des Deutschen Martimen Zentrums (DMZ) hat die LBST eine Studie erstellt: 3,58 Mio t Wasserstoff werden Hochseefahrt, Binnenschifffahrt, Häfen und weitere maritime Anwender benötigen, um die Dekarbonisierung zu erreichen. Der größte Anteil wird über Wasserstoff und Derivate (z. B. Methanol) realisierbar sein.

Die Studienergebnisse wurden am 25. Juli 2023 in einem gemeinsamen Webinar vorgestellt.

PRHYDE_WHM_2023
5. Juni 2023
Vorstellung der Ergebnisse des PRHYDE-Projekts auf der World Hydrogen Mobility 2023

Wie kann die rasche Betankung von Schwerlastfahrzeugen mit Wasserstoff in Zukunft gelingen?

Diese Frage stand im Mittelpunkt von PRHYDE, einem durch die Clean Hydrogen Partnership (CHJU) geförderten europäischen Projekts. In dem Projektkonsortium unter Koordination der LBST arbeiteten 11 internationale Partner sowie 14 weitere Stakeholder über 3 Jahre intensiv an der Erarbeitung neuer Betankungsprotokolle für komprimierten (gasförmigen) Wasserstoff im Schwerlastverkehr.

Kernergebnisse des Projekts wurden nun erneut am 31. Mai 2023 durch Christopher Kutz auf der World Hydrogen Mobility 2023 in Stuttgart präsentiert und sind unter folgendem Link abrufbar.

Logohistorie
5. Mai 2023
Zum 40-jährigen Jubiläum unseres Unternehmens schenken wir uns etwas Besonderes - ein neues LBST Logo!

Dabei haben wir uns von unserer Logohistorie inspirieren lassen und ein modernes Design entwickelt, das nach wie vor unsere Identität als Unternehmen widerspiegelt.

Unser Logo hat im Laufe der Jahrzehnte mehrere Veränderungen durchlaufen, aber unser Engagement für Transparenz und Exzellenz in unseren Analysen ist immer gleichgeblieben. Hinter dem neuen Logo stecken dieselbe LBST, dieselben Werte und derselbe hohe Anspruch an Qualität wie zuvor. Wir sind stolz darauf, unser 40-jähriges Bestehen mit diesem neuen Erscheinungsbild zu feiern und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit unseren internationalen Kunden aus Industrie, Finanzsektor und Politik.

Cover DWV Kurzstudien
25. April 2023
Wasserstoffmobilität in Deutschland: LBST erstellt zwei Kurzstudien für den DWV

In zwei Kurzstudien für die HyMobility-Fachkommission des DWV hat die LBST die Rolle der Wasserstoffmobilität für das Erreichen der nationalen Klima- und kommunalen Umweltschutzziele untersucht.

Die beiden Studien zeigen die große Bedeutung von Brennstoffzellen-(Nutz-)Fahrzeugen für die Dekarbonisierung des Verkehrssektors auf und unterstreichen damit, dass der Markthochlauf in Deutschland rasch erfolgen muss.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite des Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellenverbandes (DWV): hier.

H2-Infrastruktur
5. April 2023
LBST-Studie für H2BW veröffentlicht: H2-Infrastruktur für Nutzfahrzeuge im Fernverkehr

H2-Kraftstoffe für den Fernverkehr – den aktuellen Entwicklungsstand und mögliche Perspektiven rund um das Thema liefert die neue Studie für die Plattform H2BW. Gemeinsam mit dem DLR hat die LBST die Studie „H2-Infrastruktur für Nutzfahrzeuge im Fernverkehr“ erstellt.
Betrachtet werden neben 35 MPa- und 70 MPa-Kraftstoff auch sLH2 und CcH2.
Weitere Informationen: hier.

Europa-2023-k
2. Februar 2023
Europäischer Rekord beim Neubau von H2-Tankstellen

München. Im Jahr 2022 sind weltweit 130 Wasserstoff-Tankstellen in Betrieb gegangen, davon 73 in Asien und 11 in Nordamerika. In Europa wurden 45 Tankstellen eröffnet – so viele wie nie zuvor. Die meisten Inbetriebnahmen weltweit verzeichnete wieder Südkorea. Das ist das Ergebnis der 15. Jahres­auswertung von H2stations.org, einer Website der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik (LBST). Mittlerweile gibt es in 37 Ländern der Welt eine Tankstelleninfra­struktur für Wasserstoff.

Cover_HC-WB-Report_gedreht
23. Dezember 2022
Neue Studie von Hydrogen Council und Weltbank zum Thema kritischer Materialien für sauberen Wasserstoff - mit Unterstützung der LBST

Die Experten der LBST unstützten den Hydrogen Council bei dessen Beitrag zum neu-veröffentlichten Weltbank-Bericht “Suffizienz, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft kritischer Materialien für sauberen Wasserstoff”.

Die Studie bietet eine branchenübergreifende Perspektive bezüglich der Ressourcenintensität von Wasserstoff-Schlüsseltechnologien, um den in den kommenden Jahrzehnten zu erwartenden signifikanten Anstieg der Wasserstoffproduktion zu bewältigen.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie auch in der Pressemitteilung des Hydrogen Council: hier.

H2Infrastructure Präsentation
24. November 2022
Präsentation zur Studie „H2-Infrastruktur für Nutzfahrzeuge im Fernverkehr“

Ausgewählte Inhalte der Studie „H2-Infrastruktur für Nutzfahrzeuge im Fernverkehr“ wurden am 17. November 2022 im Rahmen der Fachkonferenz „Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg“ von Dipl.-Ing. Jan Zerhusen in Brüssel vorgestellt.

Thema der Präsentation ist die Relevanz des Fernverkehrs in Bezug auf die Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor sowie der erwartete schnelle Hochlauf des H2-Kraftstoffbedarfs bis 2030. Die für diesen Anwendungsfall diskutierten H2-Kraftstoffoptionen (70 MPa, sLH2, CcH2) werden kurz vorgestellt. Das Hauptaugenmerk aber liegt auf den Herausforderungen, die beim Aufbau der Betankungsinfrastruktur gemeistert werden müssen sowie auf ausgewählten Handlungsempfehlungen für die Politik und Industrie.

Weitere Aspekte zum Thema sowie zusätzliche Empfehlungen werden dann in der Gesamtstudie, die bis Ende 2022 gemeinsam von der LBST und dem DLR für die Landesagentur e-mobil BW erstellt wird, verfügbar sein. Die Veröffentlichung der Studie ist für Februar 2023 geplant.

dena_E-Kerosin
8. September 2022
STUDIE: E-Kerosene for Commercial Aviation

Mit den Pariser Klimazielen stellt sich auch für die kommerzielle Luftfahrt die Frage, wie ihre fossile Energiebasis nachhaltig und tragfähig auf erneuerbare Energien umgestellt werden kann. Kerosin aus der Synthese von Wasserstoff und CO2 aus erneuerbaren Quellen (E-Kerosin) kommt hierbei eine zentrale Rolle zu. Diese näher zu beleuchten hat die ClimateWorks Foundation eine Expertengruppe beauftragt. Diese besteht aus der Deutschen Energie-Agentur (dena), der finnischen LUT Universität sowie dem Technologie- und Strategieberater Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH (LBST). In der Studie werden potenzielle Nachfragemengen, Kosten, Flächenbedarf und mögliche Wettbewerbsaspekte um erneuerbare Energien beschrieben. Ein Fokus liegt auf den Regionen USA und Europa sowie den Zeithorizonten 2030 bis 2050 („Net Zero“-Szenario) .

Cover PtL in der Luftfahrt
4. Juli 2022
Aktualisierung der Publikation zu Power-to-Liquids (PtL) für die Luftfahrt im Auftrag des Umweltbundesamtes

Die Energie-, Mobilitäts- und Nachhaltigkeitsexperten der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH (LBST) sowie Luftfahrtexperten des Bauhaus Luftfahrt e.V. (BHL) haben erneut zusammengearbeitet, um ihre wegweisende Publikation zu Power-to-Liquids (PtL) für die Luftfahrt im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA) aus dem Jahr 2016 zu aktualisieren.

IRMD_Potenzialstudie_Gruene_Gase_Cover
13. April 2022
Veröffentlichung der LBST-Studie zu den Potenzialen Grüner Gase in der Innovationsregion Mitteldeutschland

Gemeinsam mit ihren Partnern hat die Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH in einer Studie die Potenziale Grüner Gase (Wasserstoff und biogener Gase) für die Gebietskörperschaften der Innovationsregion Mitteldeutschland (IRMD) analysiert. Die Studie zeigt ein Potenzial von 10.000 neuer Arbeitsplätze bis zum Jahr 2040 in der Region auf und gibt den regionalen Akteuren konkrete Handlungsempfehlungen für eine verstärkte Produktion und Nutzung Grüner Gase an die Hand.

DWV_2022_Emissionsfreie-Stahlerzeugung_Cover
4. April 2022
Metastudie zu der Umstellung der deutschen Stahlindustrie auf eine emissionsarme Stahlproduktion auf Basis von grünem Wasserstoff

Die LBST hat im Auftrag der DWV-Fachkommission HySteel eine Metastudie zu den Herausforderungen, Chancen und Lösungsansätzen für grünen Stahl in Deutschland bis 2045 veröffentlicht. Darin werden auch die Hemmnisse bei der Umstellung auf eine emissionsfreie Stahlproduktion in Deutschland aufgezeigt und Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Die Studie wurde am 30. März durch den DWV veröffentlicht.

Bild_GIZ-Chile_perspektivisch
11. Februar 2022
Anforderungen an Produktion und Export von nachhaltigem Wasserstoff: LBST führt dazu internationale Studie für GIZ durch

Gemeinsam mit ILF Chile hat die Ludwig-Bölkow Systemtechnik GmbH im Auftrag der Deutsch-Chilenischen Energiepartnerschaft und unter Federführung der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) eine Studie zu den Anforderungen an die Produktion und den Export von grünem und nachhaltigem Wasserstoff durchgeführt. Ergänzt wurde diese Studie durch eine Befragung potenzieller Abnehmer von grünem Wasserstoff und Derivaten in Deutschland.

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN

Entdecken Sie unsere Publikationen

Internationale
Wasserstoffstrategien

Der Vergleich der nationalen Wasserstoffstrategien zeigt, dass Wasserstoff als essenzielles Element eines dekarbonisierten Energiesystems erkannt wird.

Hydrogen Decarbonization Pathways

Untersuchung unterschiedlicher H2-Produktionspfade anhand ihrer Treibhausgasemissionen sowie der jeweiligen Skalierbarkeit und ihrer Auswirkungen.

Technical Support: Renewable Energy Directive

Technische Analyse für die Europäische Kommission als Grundlage für die Überarbeitung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED II) im Fit-for-55-Paket.

UNSERE PARTNER

Partner & Kooperationen