Die NOW GmbH hat am 21. April 2021 in Zusammenarbeit mit der Clean Energy Partnership (CEP) eine internationale Informationsveranstaltung zu aktuellen Entwicklungen und Diskussionen im Bereich des Schwerlastverkehrs mit Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie durchgeführt.

Jan Zerhusen von der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik (LBST) stellte im Rahmen dieses Programms auch die aktuelle Studie „Imported hydrogen fuels for long distance trucking in Germany“ der LBST in Zusammenarbeit mit sphera und prognos vor.

Zuvor erfolgten Keynotes von Jörg Starr, Chair Clean Energy Partnership (CEP), Kurt-Christoph von Knobelsdorff, Geschäftsführer NOW GmbH sowie Bart Biebuyck, Executive Director FCH JU.

In weiteren Vorträgen von Toyota, Hyundai, der Daimler Truck AG, Linde und Cryomotive wurden u. a. neue Ansätze für die Betankung mit flüssigem Wasserstoff (LH2), die technischen Vorteile von Druckwasserstoff bei kryogener Temperatur oder Vorzüge und technische Standards von rein gasförmigem Wasserstoff vorgestellt und diskutiert. Auch zum Thema Infrastruktur für die Betankungen des Fernverkehrs mit Wasserstoff wurden neue Entwicklungen präsentiert (u. a. zu PRHYDE).